Angebote zu "Entwicklung" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Kazin, Sandra: Frauenfußball in Deutschland
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Frauenfußball in Deutschland, Titelzusatz: Die historische Entwicklung anhand entscheidender Wendepunkte, Autor: Kazin, Sandra, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sport // Allgemeines, Lexika, Handbücher, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 178 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Entwicklung und Potential des Sportsponsorings ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung und Potential des Sportsponsorings im Frauenfußball ab 24.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Entwicklung und Potential des Sportsponsorings ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung und Potential des Sportsponsorings im Frauenfußball ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Geschichte, Entwicklung sowie Boom des Frauenfu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Sportwissenschaft), Veranstaltung: Fußball in historischer Perspektive, 10 +4 online Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Frauenfußball ist ein Thema für sich. Hörte man früher Leute über Frauenfußball sprechen, wurde oft nur geschmunzelt, oder gar herzhaft gelacht. Kickende Frauen am Ball wurden und werden teils heute noch nicht immer als selbstverständlich angesehen, obwohl sich der Frauenfußball, bzw. dem Fußball ähnliche Wurf- und Schieß-Spiele, sog. Volkssportarten schon seit dem 12. Jahrhundert entwickelten (Frankreich) und schon damals von Frauen gespielt wurden. Später begann dann die "richtige" Entwicklung in England, die auch nach Deutschland vordrang. Es gab jedoch viele Gründe, warum Frauenfußball bzw. allgemein der Frauensport in früherer Zeit nicht ernst genommen, verpönt und sogar teilweise verboten wurde, auf die ich im späteren Verlauf meiner wissenschaftlich- analytischen Arbeit eingehen werde. Ich werde methodisch - wissenschaftlich die Fragen klären, wie die Frau, trotz sozialer, emanzipationeller und angeblich "körperlicher" Benachteiligung sowie grober Diskriminierungen in den vorigen Jahrzehnten einen Aufbruch im Sport und dabei besonders eine Entwicklung im Fußball erlebt hat, die sich bis heute auf dem Höhepunkt in der Geschichte des Frauenfußballs befindet. Die gesellschaftliche Rolle der Frau (niedriges soziales Ansehen) spielte dabei im Sport angesichts des Spiegelbildes der Gesellschaft in vergangener Zeit eine entscheidende und tragende Rolle, die im Weiteren in dieser Arbeit thematisiert werden wird. Der langsam anschließende strukturelle Wandel im Sport, ein Plus an eigener Handlungsfreiheit der Frauen und die beginnende Angleichung sozialer Verhältnisse der Geschlechter, auch Emanzipation genannt sind weitere Untersuchungsaspekte die ich in meine

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Geschichte, Entwicklung sowie Boom des Frauenfu...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Sportwissenschaft), Veranstaltung: Fußball in historischer Perspektive, 10 +4 online Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Frauenfußball ist ein Thema für sich. Hörte man früher Leute über Frauenfußball sprechen, wurde oft nur geschmunzelt, oder gar herzhaft gelacht. Kickende Frauen am Ball wurden und werden teils heute noch nicht immer als selbstverständlich angesehen, obwohl sich der Frauenfußball, bzw. dem Fußball ähnliche Wurf- und Schieß-Spiele, sog. Volkssportarten schon seit dem 12. Jahrhundert entwickelten (Frankreich) und schon damals von Frauen gespielt wurden. Später begann dann die "richtige" Entwicklung in England, die auch nach Deutschland vordrang. Es gab jedoch viele Gründe, warum Frauenfußball bzw. allgemein der Frauensport in früherer Zeit nicht ernst genommen, verpönt und sogar teilweise verboten wurde, auf die ich im späteren Verlauf meiner wissenschaftlich- analytischen Arbeit eingehen werde. Ich werde methodisch - wissenschaftlich die Fragen klären, wie die Frau, trotz sozialer, emanzipationeller und angeblich "körperlicher" Benachteiligung sowie grober Diskriminierungen in den vorigen Jahrzehnten einen Aufbruch im Sport und dabei besonders eine Entwicklung im Fußball erlebt hat, die sich bis heute auf dem Höhepunkt in der Geschichte des Frauenfußballs befindet. Die gesellschaftliche Rolle der Frau (niedriges soziales Ansehen) spielte dabei im Sport angesichts des Spiegelbildes der Gesellschaft in vergangener Zeit eine entscheidende und tragende Rolle, die im Weiteren in dieser Arbeit thematisiert werden wird. Der langsam anschließende strukturelle Wandel im Sport, ein Plus an eigener Handlungsfreiheit der Frauen und die beginnende Angleichung sozialer Verhältnisse der Geschlechter, auch Emanzipation genannt sind weitere Untersuchungsaspekte die ich in meine

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Entwicklung und Potential des Sportsponsorings ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung und Potential des Sportsponsorings im Frauenfußball ab 16.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Frauenfußball in Deutschland
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie wurden unterdrückt, verachtet und verspottet. Fußballspielende Frauen in Deutschland waren lange Zeit nicht so populär und angesagt wie es heute der Fall ist. Frauenfußball ist eine Sünde titelten die einen, Fußball ist Männersport stand in anderen Zeitungen. Im Jahr 1955 folgte schließlich das offizielle Verbot des Frauenfußballs in Deutschland. Doch auch das Verbot hat die Frauen nicht davon abgehalten weiterhin Fußball zu spielen, ihren Sport zu fördern und zu verbreiten. Die Bedeutung des Frauenfußballs in Deutschland steigt seitdem unaufhaltsam. Bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2011 im eigenen Land tritt Deutschland als Titelverteidiger an. So steht der deutsche Frauenfußball heute, 56 Jahre nach dessen Verbot, im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Dieses Buch untersucht die Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland. Dabei beginnt es bei den internationalen Anfängen und endet in der Gegenwart. Es zeigt auf, welche Hürden die Frauen überwinden mussten und bietet Erklärungsansätze, warum sich der Frauenfußball trotz aller Hindernisse weiterentwickeln konnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Verletzungen im Frauenfußball
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch setzt sich der Autor mit der Thematik "Fußball" bzw. "Frauenfußball" ausführlich auseinander.Frauenfußball ist weltweit die größte Frauen - Mannschaftssportart. Es hat sich gezeigt, dass dieser Sport mit einer hohen Verletzungsrate einhergeht. Zunächst wird die geschichtliche Entwicklung des Fußballs von seinen Anfängen ca. 2000 Jahre vor Christus bis heute skizziert. Die physiologischen Grundlagen des Fußballspielens werden ebenso ausführlich geschildert, wie die zunehmende körperliche Belastung. Zusätzlich befasst sich ein Kapitel mit sportphysiologischen Unterschieden zwischen Mann und Frau. Im Hauptteil des Buches werden prospektiv und retrospektiv erhobene Verletzungen unter verschieden Gesichtspunkten analysiert. Von Wichtigkeit hat sich in dieser Arbeit ein getrennte Betrachtung von Jugend- und Seniorenspielerinnen gezeigt. Nach dem Vergleich mit vorhandener Literatur werden Schlussfolgerungen und mögliche Lösungsansätze geschildert, die zu einer Reduzierung der Verletzungen führen können. Dieses Buch bietet für Fußballer/innen, Betreuer und medizinisches Fachpersonal einen informativen Überblick.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Was hindert Mädchen am Fußballspielen?
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Jungen ist Fußball immer noch die Sportart Nummer eins und für Mädchen? Bis 1970 war Fußball spielen für Mädchen und junge Frauen vom Deutschen Fußballbund (DFB) verboten. Gebärunfähigkeit und Brustkrebsgefahr waren zwei wichtige Gründe für das Verbot. Das Fußballverbot liegt nun über 30 Jahre zurück und seither hat sich rund um den Frauenfußball viel getan. Die Nationalmannschaft der Frauen hat inzwischen sechs Europameisterschaftstitel und im letzten Jahr zum zweiten Mal den Weltmeistertitel in China gewonnen. Trotz dieser beeindruckenden Entwicklung gehört Fußball heute immer noch nicht zum Mädchen- und Frauenalltag. Im DFB sind Mädchen und junge Frauen nur mit einem geringen Mitglieder- und Mannschaftsanteil vertreten. Wodurch werden sie daran gehindert, sich der "Männerdomäne" Fußball zu nähern?An diesen Fragen nach Hindernissen für Mädchenfußball setzt die Arbeit an. Im Vordergrund steht die Analyse sportsozialisierender Instanzen (Verein, Medien, Schule, Familie, Gleichaltrigengruppe) und deren Einfluss auf die weibliche Zurückhaltung im Fußballsport. Dazu wurde eine qualitative Befragung mit Fußballtrainerinnen und Fußballtrainern sowie mit Mädchen durchgeführt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot